Primera Division Nach Atletico-Abschied: LaLiga-Klub macht Luis Suarez Avancen

getty luis suarez 22051737
Foto: / Getty Images

In wenigen Tagen wird sich Luis Suarez zum letzten Mal in das Spieltagsoutfit von Atletico Madrid werfen. Das saisonabschließende Auswärtsspiel gegen Real Sociedad (Sonntag, 18.30 Uhr) ist gleichzeitig Suarez' letzter Auftritt für die Rojiblancos – die auslaufende Zusammenarbeit wird nicht verlängert.

Die Fachtageszeitung Sport nennt den FC Sevilla als "Hauptinteressent" für Suarez. Demnach möchte der dort verantwortliche Sportchef Monchi die Gelegenheit nicht verpassen, einen der bedeutsamsten Stürmer des spanischen Fußballs des vergangenen Jahrzehnts ablösefrei unter Vertrag zu nehmen.

Suarez sollen einige Anfragen vorliegen, um konkrete Angebote handelt es sich aber wohl noch nicht. Einige Teilnehmer aus der nordamerikanischen Major League Soccer sollen ganz verrückt danach sein, mit dem 35-Jährigen zusammenzuarbeiten. Suarez aber präferiert zunächst einen Verbleib in Europa.

Atletico Madrid

Elf Tore in der laufenden Saison bei geringeren Einsatzzeiten zeigen auf, dass Suarez noch immer das Zeug dazu hat, einer Spitzenmannschaft weiterzuhelfen. Aston Villa und Ex-Klub Ajax Amsterdam gelten als weitere potenzielle Abnehmer.