Atletico Madrid :Nach Carrasco: Atletico will wieder in Monaco wildern

koke yannick carrasco antoine griezmann ateltico madrid team
Foto: Mjsegovia / Dreamstime.com

Den 21-jährigen Flügelstürmer, der auch im zentralen Mittelfeld zum Einsatz kommen kann, wollte Chefcoach Diego Simeone bereits im vergangenen Sommer nach Madrid holen.

Atletico Madrid bot Monaco eine Ablöse von 20 Millionen Euro, doch der Klub aus dem Fürstentum lehnte die Offerte ab.

Wie die französische Sporttageszeitung L'Equipe berichtet, zeigt Atletico Madrid noch immer Interesse an Lemar.

Thomas Lemar kam 2015 für vier Millionen Euro aus Caen nach Monaco. Seitdem hat sich der Mittelfeldakteur zum französischen Nationalspieler gemausert.

Unter Chefcoach Leonardo Jardim  ist der Jungstar längst Stammspieler, in wettbewerbsübergreifend 21 Partien sammelte Lemar in dieser Spielzeit neun Scorerpunkte (sieben Tore/zwei Vorlagen).

Hintergrund


Lemars Arbeitspapier ist noch bis 2020 gültig. Atletico hofft dem Vernehmen nach auf einen Transfer im kommenden Sommer.

Zwischen Atletico und dem AS Monaco besteht nach den Transfers von Radamel Falcao aus Madrid zum ASMFC und Yannick Carrasco zu Atleti ein gutes Verhältnis. Das könnte die Transferverhandlungen vereinfachen.