Drama gegen Bayer: Diego Simeone trauert vergebenen Chancen nach

27.10.2022 um 18:33 Uhr
von Kevin Richau
Redakteur
Berichtet seit 2021 für Fussballeuropa.com über den internationalen Fußball.
diego simeone
Diego Simeone bemängelt die schwache Chancenverwertung seiner Mannschaft - Foto: / Getty Images
Weiterlesen nach dem Video

Die Spanier lagen zur Halbzeit mit 1:2 hinten, kamen aber gleich nach dem Wiederanpfiff zum Ausgleich. Vor heimischer Kulisse hätten die Rojiblancos den Sieg in der Schlussphase mehrmals eintüten können.

In der 99. Minute vergab Yannick Carrasco zunächst einen Elfmeter. Der anschließende Kopfball landete an der Latte, der zweite Versuch wurde von Carrasco unabsichtlich geblockt. "Es fasst ein wenig zusammen, was unser Spiel bis heute in diesem Wettbewerb war", erklärte ein deprimierter Diego Simeone der Mundo Deportivo.

"Alles war ein harter Kampf, in vielen Spielen, in denen wir keine Punkte geholt haben, hätten wir ein paar Tore mehr erzielen können, wenn wir effektiver gewesen wären. Die letzten Bilder mit dem verschossenen Elfmeter, dem Lattenschuss und dem Schuss gegen Carrasco bringen es auf den Punkt."

Mit einem Sieg gegen Leverkusen hätte Atleti in der nächsten Woche im direkten Duell mit dem FC Porto um das Weiterkommen in der Gruppe B gespielt. Jetzt ist das Achtelfinale unerreichbar.

Weiterlesen nach dem Video

"Es ärgert einen, nicht nach Porto fahren zu können, mit der Möglichkeit, weiterzumachen", trauert Simeone der verpassten Chance hinterher. In Portugal gilt es nur noch, den dritten Platz, der immerhin die Europa-League-Quali garantiert, vor Bayer zu behaupten.

Verwendete Quellen: Mundo Deportivo
WERBUNG
Auch interessant
WERBUNG
WERBUNG