Olympique Marseille

Poker um Boubacar Kamara: Sticht Atletico Madrid die Bayern aus?

getty boubacar kamara 22040820
Foto: / Getty Images

Spanien, Deutschland oder England? Wo spielt Boubacar Kamara ab dem kommenden Sommer Fußball? Manchester United, West Ham United, Newcastle, der BVB und Bayern München, wo der U21-Nationalspieler als Nachfolger für Marc Roca und Corentin Tolisso gehandelt wird, buhlen um den Defensivstrategen, der Olympique Marseille ablösefrei verlassen kann.

Die besten Karten im Poker um den Franzosen scheint aber Atletico Madrid zu haben. Nach Informationen des italienischen Journalisten und Transferexperten Nico Schira sind die Colchoneros im Werben um den 22-Jährigen sehr zuversichtlich.

Atletico Madrid

Atletico Madrid bietet Kamara 4,5 Mio Gehalt

Atleti bietet dem Shooting-Star laut Gazzetta dello Sport eine Jahresgage von 4,5 Millionen Euro. Finanziell können andere Vereine Kamara mehr bieten, doch der amtierende Spanische Meister setzt angeblich auf den "Simeone-Faktor".

Die Aussicht unter dem argentinischen Starcoach zu spielen, könnte den Ausschlag pro Madrid geben. Atletico Madrid wollte Kamara bereits in der Winter-Transferperiode verpflichten, der angedachte Wechsel scheiterte jedoch. Nun wollen die Rojiblancos im zweiten Anlauf Erfolg haben.

Kamara ist als Nachfolger für Hector Herrera vorgesehen. Der 31 Jahre alte Mittelfeldspieler aus Mexiko wird das Wanda Metropolitano am Saisonende nach drei Jahren in Richtung Major League Soccer (Houston Dynamo FC) verlassen.