Foto: bestino / Shutterstock.com

Atletico Madrid :Saul Niguez macht Barça Hoffnung auf Transfer

  • Fussballeuropa Redaktion Mittwoch, 17.10.2018

Atletico-Superstar Saul Niguez hat dem FC Barcelona Hoffnung auf eine mögliche Zusammenarbeit gemacht.

Werbung

Saul Niguez (23) stand 2017 bei Barça auf dem Einkaufszettel, zum Transfer kam es aber nicht, auch weil Atletico Madrid die Katalanen auf Sauls Ausstiegsklausel (150 Millionen Euro) verwies.

Der Hauptstadtklub hatte kurz zuvor Sauls Vertrag bis 2026! verlängert. Trotz des langfristigen Vertrags ist ein Wechsel zu Barça nicht ausgeschlossen.

Fernando Torres (34) glaubt, dass Saul innerhalb Spaniens nur zum FC Barcelona wechseln könnte. Das erklärte der Ex-Nationalstürmer in einem Interview.

Saul stimmt der Atleti-Ikone zu. Ein Wechsel zu Real Madrid kommt für den spanischen Nationalspieler nicht infrage.

"Es gibt nur zwei Vereine, die größer als Atletico sind. Und wenn du Atletico liebst, dann gehst du zu dem einen nicht. Von daher sind Fernandos Aussagen nachvollziehbar. Das sehe ich auch so", sagte Saul im Gespräch mit SPORT.

Saul Niguez weiß, wie es beim verfeindenden Lokalrivalen Real aussieht. Der Mittelfeldakteur spielte einst in der Jugendabteilung der Königlichen.

Bei Atletico Madrid gefällt es Saul besser. Daher kam eine Rückkehr zu Real auch nicht infrage, als sich die Möglichkeit ergab.

"Ich identifiziere mich mit dem Klub. Real hat auch Werte, aber ich identifiziere mich mehr mit Atletico, deshalb bin ich geblieben. Ich hätte zu Real zurückzukehren können, aber ich wollte nicht."

Eine Rückkehr zu Real Madrid hatte Saul bereits Ende September ausgeschlossen.

"Es wäre sehr, sehr schwierig,  nahezu undenkbar", hatte Saul gegenüber CADENA SER erklärt.

In der Jugend der Blancos hatte Saul bis 2008 gespielt. Dann folgte der Wechsel zu Atletico Madrid.

Werbung

Atletico Madrid

Weitere Themen