Atletico Madrid :Saul Niguez zum FC Bayern? Das sagt Boss Hainer

saul niguez 2019 01
Foto: Jose Breton- Pics Action / Shutterstock.com
Werbung

"Salihamidzic beobachtet den Markt und beobachtet, an welcher Stelle wir noch Verstärkungen brauchen. Momentan machen eine Menge Gerüchte die Runde. Dies hier ist sicherlich eines davon", sagte Hainer.

Gegen einen Transfer spricht definitiv die hohe Ablösesumme. Atletico verlangt für Saúl Níguez 80 Millionen Euro, was nicht zu den Plänen des FC Bayern passt, in dieser Sommerpause größere Ausgaben zu vermeiden. Aufgrund der Pandemie möchte der Klub den Ball erst einmal flach halten.

Hintergrund

Wie riskant ein solch teurer Kauf ist, haben die Münchener mit einem anderen Spieler von Atletico erfahren. Lucas Hernandes wechselte 2019 für die gleiche Summe zu den Bayern und konnte sich dort bisher eher mäßig behaupten.

Der französische Nationalspieler zeigte seine Klasse mehrmals, wurde allerdings durch mehrere Verletzungen immer wieder aus dem Rhythmus gebracht.

Darüber hinaus sind die Bayern im zentralen Mittelfeld mit Leon Goretzka, Joshua Kimmich und Corentin Tolisso nicht so schlecht besetzt. Florian Neuhaus von Borussia Mönchengladbach wird ebenfalls mit den Münchenern in Verbindung gebracht. Er wäre wohl für deutlich weniger als 80 Millionen Euro zu haben und hätte weniger Anpassungsprobleme.

Video zum Thema