Atletico Madrid :Schlägt Bayern zu? Yannick Carrasco darf Atleti verlassen, wenn der Preis stimmt

yannick carrasco 2018 2
Foto: Maxisport / Shutterstock.com

Dem Fachblatt zufolge spielt der Flügelflitzer in den Plänen von Diego Simeone keine große Rolle mehr. Simeone habe Grünes Licht für einen Verkauf gegeben.

Yannick Carrasco war in den letzten beiden Jahren Leistungsträger bei den Colchoneros, in den vergangenen Wochen kam er aber kaum zum Einsatz.

An den letzten neun Spieltagen kommt der Flügelstürmer nur auf vier Kurzeinsätze, allerdings verpasste er drei Partien aufgrund einer Knieverletzung.

Carrasco soll sich im Mannschaftskreis keine Freunde gemacht haben, der 24-Jährige soll Stress mit Eigengewächs Koke und Mannschaftskapitän Gabi haben.

Hintergrund


Yannick Carrasco steht bei Atletico Madrid noch bis 2022 unter Vertrag. Seine Ausstiegsklausel soll 100 Millionen Euro betragen. Die Colchoneros sind aber dem Vernehmen nach verhandlungsbereit.

Der Flügelflitzer wurde immer wieder mit Bayern München in Verbindung gebracht. Der deutsche Rekordmeister soll ihn als Nachfolger für Franck Ribery und Arjen Robben auf dem Zettel haben.