Atletico Madrid :Theo Hernandez zu Real? Das sagen Diego Simeone und Atleti-Boss Cerezo

diego simeone 2015
Foto: MaxiSports / Dreamstime.com

Real Madrid wird im kommenden Sommer die Ausstiegsklausel im Vertrag von Atletico Madrids Linksverteidiger Theo Hernandez aktivieren und den französischen Jugendnationalspieler für 24 Millionen Euro verpflichten, so berichtet es Spaniens größte Sporttageszeitung.

Der Präsident der Rojiblancos weiß allerdings von nichts. "Theo hat bei uns einen langfristigen Vertrag", sagte Enrique Cerezo gegenüber CUATRO.

Aktuell sei der Abwehrakteur an Alaves verliehen: "Das ist der Stand. Wir glauben, dass er auch im September bei uns spielt."

Chefcoach Diego Simeone lobte seinen verliehenen Spieler unterdessen: "Ich bin sehr glücklich mit seinen Leistungen. Er entwickelt sich weiter."

Er habe mit Theo Hernandez "vor einem Monat oder so" gesprochen. Der Inhalt der Unterhaltung bleibt jedoch geheim.

Hintergrund


Ob der Spieler im Sommer geht, sei eher "eine Frage für [Manager] Caminero oder [Präsident] Cerezo", wollte Simeone keine Einschätzung über einen Verbleib des Abwehrakteurs geben.

Theo Hernandez beeindruckt aktuell bei Deportivo Alaves als Linksverteidiger. Diese Leistungen sind mehreren Top-Klubs aufgefallen – unter anderem Manchester City zeigt Interesse.

Bei Real Madrid könnte der 19-Jährige als Marcelo-Backup kommen und Fabio Coentrao ersetzen. Der portugiesische Außenverteidiger steht vor einem Abschied aus dem Estadio Santiago Bernabeu.