Atletico Madrid :Antoine Griezmann so schlecht wie seit 5 Jahren nicht mehr

imago antoine griezmann 170921
Foto: Shutterstock / imago images
Werbung

Am 29. August dieses Jahres wurde Griezmann bei seinem letzten Spiel für den FC Barcelona von den eigenen Fans gnadenlos ausgebuht. Die aufgekommenen Wechselgerüchte hatten seinem Ruf bei den Katalanen nicht unbedingt verbessert.

Außerdem gaben ihm die Anhänger der Blaugranas eine Mitschuld am Abgang von Lionel Messi, weil der Klub das Gehalt für den argentinischen Superstar nicht mehr stemmen konnte. Griezmann war in der Folge Topverdiener der Katalanen.

Hintergrund

Atleti-Fans empfangen Griezmann mit Skepsis

Sein erstes Heimspiel für seinen neuen Verein verlief für den Angreifer dann von der Atmosphäre her wie das letzte Match für Barça. Beim Spiel von Atletico Madrid gegen den FC Porto (0:0) wurde Griezmann von vielen Anhängern ausgebuht. Sie nehmen ihm seinen Wechsel von 2019 wohl immer noch übel.

antoine griezmann 2019 01 17
Foto: Jose Breton- Pics Action / Shutterstock.com

Sein Coach Diego Simeone sah die Angelegenheit nach dem Spiel sportlich. "Antoine hat eine Herausforderung vor sich, wegen der Dinge, die in der Vergangenheit passiert sind", erklärte der Erfolgstrainer.

Sowohl der Trainer als auch die Klubbosse sind sich aber sicher, dass Griezmann seine Kritiker in den kommenden Wochen Stück für Stück durch starke Leistungen wieder von sich überzeugen kann. gegen Athletic (0:0) konnte der Franzose das Ruder noch nicht rumdrehen. Er stand 55 Minuten auf dem Feld, bis er durch Luis Suárez ersetzt wurde.

Antoine Griezmann wartet seit 5 Spielen auf ein Tor

In der Liga ist Griezmann bereits seit fünf Spielen ohne Treffer. 17 Torschüsse in Serie hat der 30-Jährige laut Mundo Deportivo nicht mehr verwandelt. Sein schlechtester Lauf seit 2016. Am Samstag kann Griezmann gegen Alaves (14 Uhr) seine Flaute womöglich beenden. Mit zehn Gegentoren hat Deporivo die schlechteste Abwehr der Liga, belegt den letzten Tabellenplatz.

Video zum Thema