Atletico Madrid:Verkauft! Chinesen geben Anteile an Atletico Madrid ab

Foto: Maxisport / Shutterstock.com
15.02.2018

Das chinesische Unternehmen Wanda besitzt keine Anteile mehr am spanischen Traditionsverein Atletico Madrid.

Die Wanda Group hatte vor knapp zwei Jahren 20 Prozent von Atletico Madrid gekauft, nun stoßen die Asiaten die Anteile wieder ab.

Der in London lebende Israeli Idan Ofer und seine Quantum Pacific Group übernehmen die Anteile der Chinesen.

Er hält nun 35 Prozent an den Colchoneros. Er hatte bereits Ende 2017 bis zu 15 Prozente am Verein erworben.

Die Sponsoring-Vereinbarung zwischen Atletico und Wanda läuft trotz des Anteilverkaufs weiter. Die Chinesen treten weiter als Namensgeber des neuen Stadions Wanda Metropolitano auf.

Atletico Madrid

Anzeige

Das Unternehmen werden auch weiterhin dabei helfen, die "Marke Atletico de Madrid in China zu entwickeln", teilte der Tabellenzweite der Primera Division mit.

Zudem werde man weiterhin in einem Ausbildungs- und Trainingsprogramm zusammenarbeiten.

Atletico Madrid

Weitere Themen