Atletico Madrid :Wechsel zu Real Madrid: Gabi kritisiert Thibaut Courtois

gabi 5
Foto: Francesc Juan / Shutterstock.com

Courtois und Gabi hatten von 2011 bis 2014 erfolgreich gemeinsam für die Colchoneros gespielt, gewannen Europa League, Supercup, Copa del Rey und Meisterschaft.

Dann holte Chelsea seinen Leihspieler zurück. Nach vier Jahren an der Stamford Bridge wechselt der Belgier nun für  40 Millionen Euro zu Real Madrid.

Bei seiner Präsentation küsste er das Real-Wappen, sprach davon, dass er sich schon immer gewünscht habe, zu Real Madrid zu wechseln.

Die Fans von Atletico Madrid waren stinksauer. Auch Gabi ist nicht gut auf Courtois zu sprechen.

"Es tut weh, man hat zusammen gespielt und Trophäen gewonnen. Aber es ist noch viel mehr seltsam, als dass es schmerzt", sagte Gabi gegenüber AS.

Hintergrund


Gabi selbst verließ das Wanda Metropolitano in diesem Sommer. Der 35-Jährige wechselte nach Katar und lässt seine Karriere bei Al Sadd an der Seite von Xavi Hernandez (38) ausklingen.

Gabi äußerte sich auch über Antoine Griezmanns Absage an Barcelona - und lobte die Entscheidung.

"Er weiß, dass es nirgendwo besser ist als bei Atletico", ist sich der langjährige Mannschaftskapitän sicher.