Warum Joao Felix Atletico Madrid im Winter verlassen will

13.10.2022 um 18:00 Uhr
von Andre Oechsner
Redakteur
Experte für den Transfermarkt, berichtet seit 2015 über den internationalen Fußball. Seit 2019 im Team von Fussballeuropa.com.
joao felix
Joao Felix soll sich mit einem Vereinswechsel befassen - Foto: / Getty Images
Weiterlesen nach dem Video

Um Joao Felix ranken sich mal wieder Abgangsgerüchte. Nach Informationen der spanischen Radiosendung El Partidazo de COPE erwägt der 22-Jährige im Januar einen Standortwechsel. Das soll ausschließlich mit Diego Simeone zu tun haben.

Da Felix davon ausgeht, dass Simeone mindestens noch nächste Saison als Trainer von Atletico Madrid beschäftigt sein wird, möchte er schon im Januar eine Veränderung vornehmen. Simeone setzt auch in dieser Saison nicht durchgehend auf Felix.

Nachdem er den Sommer über eine erneute Muskelverletzung auskuriert hatte, wollte Felix endlich durchstarten. In der laufenden Saison kommt er nur auf 588 Einsatzminuten in elf Pflichtspielen. An seinen ersten Auftritt beim 3:0 in Getafe, bei dem Felix drei Torvorlagen beisteuerte, konnte er anknüpfen.

Von Vereinsseite gibt es anhaltend positive Worte. "Er ist ein Spieler von Atletico und hat einen langfristigen Vertrag bei uns. Wir sind sehr zufrieden mit ihm. Manche Spieler passen sich sofort an, andere brauchen länger. Leider macht er gerade keine gute Phase durch, aber ich glaube, dass er sich hier durchsetzen wird, weil er die Qualität und Klasse eines Spielers hat", sagte Präsident Enrique Cerezo bereits.

Video zum Thema
Verwendete Quellen: El Partidazo de COPE
WERBUNG
Auch interessant
WERBUNG
WERBUNG