Borussia Mönchengladbach :Atletico und Spurs werben um Matthias Ginter


Gerücht Seit Matthias Ginter 2014 Mitglied des Weltmeister-Kaders war sowie drei Jahre später den Confed Cup gewann, köcheln immer mal wieder Wechselgerüchte um Borussia Mönchengladbachs Abwehrchef hoch. Die neueste Spekulation nennt Atletico Madrid und Tottenham Hotspur als Interessenten.

  • Andre OechsnerSamstag, 03.08.2019
Foto: Cosmin Iftode / Dreamstime.com
Anzeige

Matthias Ginter weckt Begehrlichkeiten bei zwei Champions-League-Klubs.

Laut BILD haben Atletico Madrid und Tottenham Hotspur ihr Interesse hinterlegt und deponiert, ihn aus seinem bis 2021 datierten Vertrag auslösen zu wollen.

Die beiden potenziellen Käufer seien bereit, für Ginter 35 Millionen Euro Ablöse zu zahlen.

Obwohl sich der Verteidiger in der laufenden Vorbereitung noch nicht in Topform präsentiert, ist er bei Borussia Mönchengladbach fest eingeplant.

Sportchef Max Eberl entgegnet dem Gerücht: "Matthias spielt in unseren eigenen Plänen eine zentrale Rolle."

Gleichwohl scheint klar, dass die Borussia ab einer gewissen Summe eruieren muss, ob ein Verkauf aus wirtschaftlichen Gründen nicht doch die bessere Option ist.

Video zum Thema

Der BILD zufolge signalisieren die Fohlen jedoch erst ab einer Summe von 60 Millionen Euro überhaupt Verhandlungsbereitschaft.

In die gleiche Kerbe wie Eberl schlägt derweil Trainer Marco Rose: "Matze ist absoluter Führungsspieler. Ich kann mir das hier ohne ihn gar nicht vorstellen."

Folge uns auf Instagram, Facebook oder YouTube und check unsere App!

Anzeige