Gunners für Europa League qualifiziert :Aubameyang schießt Arsenal nach Europa - kommt jetzt Coutinho?

pierre emerick aubameyang 2019 001
Foto: CosminIftode / Shutterstock.com

Der FC Arsenal hat sich für die Europa League qualifiziert. Die Gunners siegten im Endspiel des FA Cup mit 2:1 gegen Chelsea und sind für die kommende Spielzeit international vertreten. Über die Premier League hatte Arsenal die Qualifikation verpasst.

Matchwinner im London-Derby war Pierre-Emerick Aubameyang. Der Top-Torjäger erzielte beide Tore für den Rekord-Pokalsieger (14 Titel), nachdem Christian Pulisic Chelsea zuvor zwischenzeitlich in Führung geschossen hatte.

Bei Chelsea wurde Mateo Kovacic nach Gelb-Rot vorzeitig zum Duschen geschickt. Cesar Azpilicueta, Torschütze Pulisic und Pedro Rodriguez, der Chelsea am Saisonende verlässt, verletzten sich zudem.

Während es für Chelsea noch in der Champions League weitergeht - im Achtelfinal-Rückspiel gegen den FC Bayern haben die Blues nach dem 0:3 zu Hause allerdings nur noch Außenseiterchancen, ist für Arsenal die Saison beendet.

Hintergrund


Aubameyang und Ceballos sollen bleiben, Philippe Coutinho kommen

Die Gunners können sich nun auf die Planung der neuen Spielzeit konzentrieren. Durch die Europa-League-Qualifikation dürfte sich die Ausgangslage auf dem Transfermarkt und bei den Vertragsverhandlungen mit Pierre-Emerick Aubameyang (Vertrag bis 2021) verbessert haben.

Neben dem Verbleib von Auba hofft Cheftrainer Mikel Arteta auf eine weitere Verpflichtung von Real Madrids Leihgabe Dani Ceballos. Laut dem INDEPENDENT soll für die Offensive zudem Philippe Coutinho (28, Vertrag bis 2023) vom FC Barcelona verpflichtet werden.

coutinho 2020 01 003
Foto: MDI / Shutterstock.com

Der Brasilianer, der noch bis zum Saisonende für Bayern München aufläuft, steht auf der Verkaufsliste der Katalanen. Spekuliert wird nun über einen Tausch mit Arsenals Mittelfeldspieler Mattéo Guendouzi (21).

Ebenfalls dran an Coutinho: Tottenham und Leicester City. Newcastle United ist hingegen nach dem geplatzten Verkauf an die Saudis keine Option mehr für den Südamerikaner.

Rivaldo legt Philippe Coutinho England-Wechsel ans Herz

Dass es Coutinho zurück in die Premier League zieht, wo er im Trikot des FC Liverpool seine besten Leistungen zeigte, betonte bereits Coutinhos Berater. Auch Rivaldo hält einen England-Wechsel für eine gute Wahl.

"Es könnte seine beste Option sein, wieder nach England zurückzukehren, dort hatte er die besten Jahre seiner Karriere", erklärte der Weltfußballer von 1999 laut THE SUN.

Coutinho stand von 2013 bis Anfang 2018 für den amtierenden Champions-League-Sieger und Englischen Meister unter Vertrag, ehe er für 145 Millionen Euro zum FC Barcelona wechselte.

Folge uns auf Google News!
Hol dir unsere App!