Rekordgewinn! :Auch dank Coutinho: Liverpool kassiert so viel Kohle wie nie zuvor


Die vergangene Saison hat für den FC Liverpool mit einem Rekordgewinn geendet. Das liegt nicht nur am Verkauf von Philippe Coutinho.

  • Fabian BiastochSonntag, 10.02.2019
Foto: photofriday / Shutterstock.com
Anzeige

Der Brasilianer war vor einem Jahr für 135 Millionen Euro plus Boni von den Reds zum FC Barcelona gewechselt.

Insgesamt hat der Klub von Jürgen Klopp 156 Millionen Euro durch Spielerverkäufe eingenommen.

Durch die Qualifikation für die Champions League und das Erreichen des Finales kamen weitere Millionen hinzu. Unter dem Strich beträgt der Gewinn vor Steuern 143 Millionen Euro.

Der FC Liverpool hat aber auch Rekordausgaben in den Kader gewuchtet.

Das eingenommene Geld und etwas mehr flossen unter anderem in die Verpflichtungen von Torwart Alisson (62,5 Mio. Euro) und den Ex-Leipziger Naby Keïta (60 Mio.). Insgesamt butterten die Reds 217 Millionen Euro in das Team.

"Was wir in den letzten Jahren gesehen haben, ist eine stabile und nachhaltige Verbesserung der finanziellen Position des Club", sagte Liverpool-Geschäftsführer Andy Hughes. "Wir sind weiter auf Kurs, alle unsere fußballerischen Ziele zu erreichen."

Video zum Thema

Aktuell steht Liverpool auf Platz dem ersten Platz der Premier League. In der Champions League wartet im Achtelfinale der FC Bayern.

Damit die Vorbereitung auf das Topduell gegen den deutschen Rekordmeister bestens absolviert werden kann, investieren die Reds auch extra. Ein Kurztrainingslager in Spanien soll die Mannschaft bestens einstellen.

"Wir können uns so voll auf das Training konzentrieren, brauchen zwischen den Trainingseinheiten nicht hin- und herzufahren", erklärte Trainer Jürgen Klopp.

Und weiter: "Ich habe damit als Trainer immer gute Erfahrungen gemacht. Es ist einfach gut, mal die Umgebung zu wechseln."

Folge uns auf Instagram, Facebook oder YouTube und check unsere App!

Anzeige