Champions League :Auch das noch! Mannschaftsbus fährt ohne Lionel Messi ab


War das 0:4 aus Sicht des FC Barcelona am Dienstagabend nicht schon zu viel, traf es vor allem Lionel Messi noch härter. Der Mannschaftsbus fuhr am Abend ohne ihn ab.

  • Andre OechsnerDonnerstag, 09.05.2019
Foto: Jose Breton- Pics Action / Shutterstock.com
Anzeige

Der FC Barcelona schaffte es nicht, am Dienstagabend ein 3:0 aus dem Hinspiel aufrecht zu erhalten.

Am Ende gewann der FC Liverpool mit 4:0 und sicherte sich den Einzug in das Finale der Champions League.

Auf Barça-Seite war die Enttäuschung dementsprechend groß. Mannschaft und Betreuerstab suchten nach dem Spiel so schnell wie möglich das Weite, vergaßen dabei aber Lionel Messi, der sich während der Flucht bei der Dopingprobe befand.

In Windeseile war alles zusammengepackt und die Mannschaft platzierte sich im Bus, der angeblich auf Anweisung der Verantwortlichen losfuhr.

Nur Pech für Messi, der zu dem Zeitpunkt bei der Abgabe seines Urintests ausharrte.

Für den 31-Jährigen wurde schließlich eine separate Fahrt zum Flughafen bestellt.

Ein gebrauchter Abend für Messi, der beinahe als einziger Barcelona-Profi keine komplett enttäuschende Leistung zeigte.

Folge uns auf Instagram, Facebook oder YouTube und check unsere App!

Video zum Thema

Anzeige