Ex-Dortmunder nur Bankdrücker :Auf dem Abstellgleis: Was Frank Lampard jetzt von Christian Pulisic fordert

Foto: Oleksandr Osipov / Shutterstock.com
Anzeige

Chelsea-Chefcoach Frank Lampard hat sich nach dem jüngsten Sieg des FC Chelsea (4:1 bei Southampton) über die Reservistenrolle von 64-Mio-Neuzugang Christian Pulisic geäußert.

Allein die hohe Ablösesumme für den US-Amerikaner sei kein Grund, ihn auch immer spielen zu lassen, erklärte Frank Lampard auf einer Pressekonferenz.

"Eines meiner Probleme in diesem Job ist, dass ich gute Spieler habe und jeder seine Geschichte hat – Christian hat ein Preisetikett, Ross Barkley ist ein Nationalspieler, Mason Mount ebenfalls."

Christian Pulisic durfte bislang nur dreimal von Anfang an spielen, zuletzt saß er in der Premier League nur auf der Bank. Lediglich im League Cup beim 7:1 gegen den Viertligisten Grimsby Town spielte der 21-Jährige durch.

"Ich habe mit Christian zwei Tage vor dem Grimsby-Spiel gesprochen und war sehr deutlich hinsichtlich der Ansprüche", betonte Lampard.

Zudem sprach der Trainer des FC Chelsea auch die Trainingsleistungen des Ex-Dortmunders an, die wohl besser sein könnten. Lampard fordert Trainingseifer.

Anzeige

"Was er machen muss, ist täglich hart zu arbeiten. Er muss innerhalb der Gruppe zeigen, dass er verdient zu spielen", stellte der Ex-Profi klar. "Das gilt für alle Spieler."

Unlängst hatte Pulisic in einem Interview mit NBC erklärt, sich durchsetzen zu wollen. "Natürlich ist das sehr frustrierend. Aber ich werde weiter hart arbeiten und mein Bestes geben, weil ich spielen will."

» Mateo Kovacic erinnert sich an Real-Jahre zurück

» Callum Hudson-Odoi spricht über geplatzten Bayern-Wechsel

» Check unsere App, oder folge uns auf Instagram, Facebook und YouTube!

Anzeige