Foto: Ververidis Vasilis / Shutterstock.com

Real Madrid :Auf dem Sprung: Isco wartet auf Anruf von Pep Guardiola

  • Fussballeuropa Redaktion Mittwoch, 05.12.2018

Gerücht Isco Alarcon (26) will Real Madrid Medienberichten zufolge verlassen - bereits im Januar.

Werbung

Der spanische Nationalspieler war unter Julen Lopetegui bei den Königlichen gesetzt, doch seit dem Trainerwechsel kommt er unter Santiago Solari kaum noch zum Zug.

Gegen die Roma flog Isco sogar aus dem 18er-Kader des Rekordmeisters, während Youngster wie Vinicius Junior (18) oder Fede Valverde (20) einen Platz im Aufgebot erhielten.

Isco hat nun die Nase angeblich voll und plant laut EL CHIRINGUITO DE JUGONES einen Winter-Wechsel zu Manchester City.

"Isco hat einem sehr vertrauenswürdigen Mannschaftskollegen gegenüber eröffnet, dass er im Januar gehen möchte", behauptet Reporter Eduardo Inda in der TV-Show.

Sollten Manchester City und Pep Guardiola (47) Isco im Januar ein Angebot machen, werde der Spieler das Bernabeu verlassen.

Allerdings läuft nichts ohne Real Madrid, schließlich steht Isco noch bis 2022 unter Vertrag und die Ausstiegsklausel beträgt astronomische 700 Millionen Euro.

Real Madrid würde Isco aber für weniger ziehen lassen, glaubt Inda: "Sie würden sich Angebote anhören."

Der Gründer der Onlinezeitung OKDIARIO glaubt, dass Real Madrid Isco für "150 bis 180 Millionen Euro" ziehen lassen würde.

Neben Manchester City, das bereits mehrfach um die Dienste von Isco buhlte, wird auch Juventus Turin Interesse nachgesagt.

Laut der Tageszeitung THE SUN sind auch Arsenal und Chelsea sowie die Tottenham Hotspur heiß auf den Edeltechniker.

Werbung

Real Madrid

Weitere Themen