Liverpool-Keeper :Aufgedeckt: Alisson wollte kein Buffon-Backup sein


Alisson (26) hätte bereits ein Jahr vor seinem Wechsel zur AS Roma nach Italien gehen können.

  • Fussballeuropa RedaktionMontag, 17.12.2018
Foto: A.RICARDO / Shutterstock.com
Anzeige

2016 heuerte Alisson für acht Millionen Euro Ablöse in Rom an. Zwei Jahre später wechselte er für 62,5 Millionen Euro zum FC Liverpool.

Mit dieser Ablösesumme war der Südamerikaner kurzzeitig der teuerste Keeper der Welt, ehe Chelsea 80 Millionen Euro für Kepa Arrizabalaga lockermachte.

Wie nun herauskommt, hätte Alissons Karriere andere Wege einschlagen können. Laut CALCIOMERCATO.COM wollte Juventus Turin den Keeper.

Dem Onlineportal zufolge lockten die Bianconeri Alisson bereits 2015, wollten ihn als Backup für Gianluigi Buffon nach Norditalien holen.

Der damals 22-Jährige hatte allerdings offenbar keine Lust auf einen Bankplatz hinter der Torhüter-Legende und wechselte ein Jahr später zu den Giallorossi.

Folge uns auf Instagram, Facebook oder YouTube und check unsere App!

Video zum Thema

Anzeige