Aufgedeckt: Napoli war an Alisson Becker dran

01.12.2019 um 18:29 Uhr
von Andre Oechsner
Redakteur
Experte für den Transfermarkt, berichtet seit 2015 über den internationalen Fußball. Seit 2019 im Team von Fussballeuropa.com.
alisson
Foto: A.RICARDO / Shutterstock.com

Seit gut eineinhalb Jahren streift sich Alisson Becker die Torwarthandschuhe für den FC Liverpool über. Dem damals vom AS Rom gekommenen Schnapper hatte sich aber auch die Möglichkeit geboten, Serie-A-intern zu wechseln.

"Napoli hat für mich geboten. Der Präsident kam zu mir, aber wenn ich von Rom zu Neapel gewechselt wäre, hätte ich mich in Italien selbst in eine schwierige Situation gebracht", erklärt Alisson im Gespräch mit dem INDEPENDENT.

Der 27-Jährige sei zum Zeitpunkt des Gebots des SSC Neapel jedoch schon entschlossen gewesen, einen Wechsel nach Liverpool zu vollziehen. Den Schritt an die Anfield Road dürfte Alisson indes nicht bereut haben.

Unter Jürgen Klopp ist der Brasilianer nicht nur unangefochtene Nummer eins, gleich in seiner ersten Saison holten die Reds mit Alisson zwischen den Pfosten die Champions League.

Bisher kommt er auf 61 Pflichtspiele (28-mal zu Null) für den Premier-League-Spitzenreiter.