Juventus Turin :Aufgedeckt: PSG lehnte Juve-Angebot für Marquinhos ab


Juventus Turin steht angeblich vor einer Verpflichtung von Matthijs de Ligt. Erste Wahl war aber offenbar ein anderer Verteidiger.

  • Fussballeuropa RedaktionDienstag, 25.06.2019
Foto: CosminIftode / Shutterstock.com
Anzeige

Matthijs de Ligt ist zweifelsohne einer der begehrtesten Abwehrspieler in dieser Transferperiode. Barça, Liverpool, Manchester United, PSG und Juve buhlen um den Niederländer.

Nachdem Barça lange als Favorit im Rennen um den Ajax-Star galt, soll nun Juventus Turin vor seiner Verpflichtung stehen.

Die Alte Dame gab aber auch für andere Abwehrakteure Angebote ab, wie TELEFOOT in Erfahrung gebracht haben will.

Demnach kontaktierten die Bianconeri Paris Saint-Germain, um ihr Interesse an Marquinhos (25) zu hinterlegen.

Im Gepäck hatte der italienische Rekordmeister eine Offerte über 50 Millionen Euro. PSG habe Juve jedoch klargemacht, dass Marquinhos unverkäuflich sei.

Der brasilianische Innenverteidiger, der auch im defensiven Mittelfeld auflaufen kann, steht seit 2013 im Parc des Princes unter Vertrag. Sein Arbeitspapier läuft noch bis 2022.

Folge uns auf Instagram, Facebook oder YouTube und check unsere App!

Video zum Thema

Anzeige