Atletico Madrid :Aus bei Atleti? Filipe Luis beim BVB im Gespräch

Foto: Maxisport / Shutterstock.com
Anzeige

Borussia Dortmund wagt sich an die Problemstelle hinten links. GLOBO ESPORTE bringt den Namen Filipe Luis ins Spiel.

Der Vertrag des 33-Jährigen bei Atletico Madrid läuft in wenigen Wochen aus.

Mit Marcel Schmelzer verfügt der BVB lediglich über einen etatmäßigen Linksverteidiger, der unter Lucien Favre aber keine Rolle spielt.

Stattdessen experimentiert der Schweizer mit den positionsfremden Achraf Hakimi und Abdou Diallo.

Aus Brasilien ist zu vernehmen, dass es sogar schon eine erste Kontaktaufnahme seitens des BVB-Lagers gegeben haben soll.

24 Pflichtspiele absolvierte Filipe Luis in der laufenden Saison, in denen er sich an fünf Toren direkt beteiligte.

Anzeige

Dass Filipe Luis nach im Sommer neun Jahren Vereinszugehörigkeit noch mal eine neue Herausforderung sucht, gilt als wahrscheinlich.

Atletico möchte den auslaufenden Vertrag nur um eine Saison verlängert – wohl zu wenig für den Brasilianer, der mindestens bis 2021 unterschreiben will.

Die Colchoneros sondieren den Markt bereits nach potenziellem Ersatz, Alex Telles (FC Porto) sowie Bayer Leverkusens Wendell sollen eine Rolle spielen.

» Atletico wäre dabei: La Liga wagt neuen USA-Anlauf

» Diego Simeone spricht über Joao Felix, Hazard und Griezmann

» Check unsere App, oder folge uns auf Instagram, Facebook und YouTube!

Anzeige