Aus nach acht Jahren :Javier Mascherano beendet Barça-Traum unter Tränen - Bartomeu macht Job-Angebot

javier mascherano fc barcelona action
Foto: Maxisport / Shutterstock.com

Nach fast acht Jahren und 17 Titeln geht der argentinische Nationalspieler am 26. Januar in die Chinese Super League zu Hebei Fortune. Der Deal war bereits seit Wochen bekannt, am Mittwoch wurde er offiziell bestätigt.

Barcelona kassiert für den 33-Jährigen eine Ablöse in Höhe von zehn Millionen Euro. Der Argentinier kassiert zukünftig sieben Millionen Euro Jahresgage.

Mascherano verabschiedete sich am Mittwoch emotional bei Mannschaftskollegen, Verein und Fans.

"Ich hatte großes Glück. Ich bin vor sieben Jahren angekommen, um mir einen Traum zu erfüllen und jetzt ist es Zeit aufzuwachen", sagte der Gaucho laut SPORT.

Hintergrund


Sichtlich gerührt erklärte Mascherano: "Der Traum ist vorbei. Er hat länger gedauert als ich gedacht hatte. Jetzt ist es Zeit Auf Wiedersehen zu sagen."

Er werde für Barça immer Zuneigung empfinden, führte der Südamerikaner aus: "Ich habe hier tolle Menschen wie Puyol, Xavi und Victor kennengelernt. Und auch als sie weg waren, hat sich die Stimmung im Mannschaftskreis nicht verändert."

Der gute Geist im Team sei immer der Schlüssel zum Erfolg gewesen, betonte der Routinier.

Seinen Abschied von den Katalanen begründet Mascherano mit seiner Reservistenrolle, er ist hinter Gerard Pique und Samuel Umtiti nur noch Joker.

Mascherano: "Ich musste diese Entscheidung treffen. Meine Bedeutung für die Mannschaft ist kleiner geworden. […] Manchmal muss man die Realität akzeptieren. Ich bin nicht mehr der Spieler, der ich war. Aber das ist normal, natürlich."

Der Abschied des Altmeisters könnte aber nur einer auf Zeit sein. Barça-Präsident Josep Maria Bartomeu stellte dem Vorzeigeprofi eine Anstellung im Verein in Aussicht.

"Das ist dein Verein, Javier", so Bartomeu: "Wenn deine neue Erfahrung endet, bist du hier zu Hause. Du musst zurückkehren. Wir warten auf dich als Trainer."