Foto: AGIF / Shutterstock.com

Albiceleste :Aus und vorbei! Gonzalo Higuain hört auf

  • Fabian Biastoch Freitag, 29.03.2019

Gonzalo Higuain (31) hat seinen Rücktritt aus der argentinischen Nationalmannschaft verkündet.

Werbung

Gonzalo Higuain wurde seit der WM 2018 nicht mehr für Argentinien nominiert. Nun hat er eine Entscheidung getroffen.

Der Stürmer des FC Chelsea will nicht mehr in der Nationalmannschaft spielen.

"Meine Entscheidung ist getroffen. Ich glaube, dass es das Beste ist. Ich möchte die Zeit mit meiner Familie genießen", sagte der 31 Jährige bei FOX SPORTS ARGENTINA.

In 75 Länderspielen erzielte Gonzalo Higuain 31 Tore. Eines der wichtigsten im WM-Viertelfinale 2014 gegen Belgien.

Damit brachte er sein Heimatland das erste Mal seit 24 Jahren wieder in ein Halbfinale. Am Ende scheiterte die Albiceleste im Finale mit 0:1 nach Verlängerung gegen Deutschland.

Auch danach setzte es jeweils zwei Final-Niederlagen in der Copa America 2015 und 2016.

Video zum Thema

"Drei Finals zu spielen und sie zu verlieren, ist keine Schande", verteidigte sich Higuain, der in der Nationalelf nie unumstritten war. "Die Leute erinnern sich aber nur daran, was du verpasst hast."

Sein letztes Länderspiel für Argentinien wird damit 2:1 in der WM-Vorrunde 2018 gegen Nigeria gewesen sein. Das 3:4 im Achtelfinale gegen Frankreich verfolgte er von der Bank.

Aktuell steht Higuain beim FC Chelsea unter Vertrag. Die Blues liehen ihn im Winter von Juventus Turin aus.

Werbung

Chelsea

Weitere Themen