Paris Saint-Germain :Ausgepackt: Angel di Maria wäre fast in Deutschland gelandet

angel di maria 8
Foto: Celso Pupo / Shutterstock.com

"Habt ihr den gesehen? Habt ihr gesehen, wie ihm der Ball am Fuß klebte? Dieser Spieler hat alle Anlagen, um ein ganz Großer zu werden", hatte Daum, der seinerzeit zum zweiten Mal Trainer des 1. FC Köln war, laut der DPA seine damaligen Begleiter gefragt.

Ein Jahr nach seinem Trip hatte sich Daum tatsächlich mit Di Marias Berater in Verbindung gesetzt, eine Fixierung des Vorhabens scheiterte jedoch am Tabellenstand des FC.

"Ein paar Tage später rief der Berater mich an und sagte: Ihr steigt ja nicht mal auf in der 2. Liga. Das kann ich nicht machen, wenn der in Deutschland zwei Jahre in der 2. Liga spielt. Da müssen wir leider von dem Transfer absehen", berichtet Daum.

Hintergrund


Der junge Di Maria war dereinst noch für seinen Heimatklub CA Rosario aktiv und wurde wenige Zeit später für acht Millionen Euro an Benfica Lissabon verkauft. Über die Stationen Real Madrid und Manchester United ist der heute 32-Jährige vor fünf Jahren bei Paris Saint-Germain gelandet.

Obwohl er an der Seine nicht immer frei von Kritik ist/war, gehört Di Maria mit durchschnittlich weit über zehn Torbeteiligungen pro Saison zu den Leistungsträgern. Sein Vertrag läuft in rund acht Monaten aus. Ob dieser noch mal verlängert wird, ist Stand jetzt offen.