Paris Saint-Germain :Ausleihe plus Option: PSG stellt Ersatz für Thomas Meunier vor

alessandro florenzi as rom
Foto: Marco Iacobucci EPP / Shutterstock.com

Paris Saint-Germain und Alessandro Florenzi arbeiten vorerst in der kommenden Saison zusammen. PSG bestätigt die einjährige Ausleihe des rechten Verteidigers, der im Sommer 2021 via Kaufoption für angeblich neun Mio. Euro fest unter Vertrag genommen werden kann.

Im Pariser Umfeld hält sich die Begeisterung derweil in Grenzen. Florenzi war in der Rückrunde der Vorsaison vom AS Rom an den FC Valencia ausgeliehen, wo er in 14 absolvierten Spielen nicht restlos überzeugt hatte.

Sein jüngster Auftritt in der Nations League gegen Bosnien-Herzegowina (1:1) war ebenfalls bedingt ansprechend. Florenzi verfügt über internationale Reputation, spielte bereits Champions League, Europa League und kommt auf 36 Einsätze für die Squadra Azzurra.

Hintergrund


"Ich bin sehr stolz und glücklich, ein Spieler von Paris Saint-Germain zu werden. Es ist heute einer der größten Klubs in Europa, wie der Einzug ins Champions-League-Finale gezeigt hat", freut sich Florenzi auf die neue Herausforderung.

Der 29-Jährige soll in die Fußstapfen von Thomas Meunier treten, der sich zu Borussia Dortmund verändert hatte. "Ich werde entschlossen sein, alles für PSG und seine Fans zu geben", will sich Florenzi in für eine Festanstellung bewerben.