Anzeige

Gerüchte um Aussortierte :Schweinsteiger und Yaya Toure bald vereint?

bastian schweinsteiger manchester united 6
Foto: Mitch Gunn / Shutterstock.com
Anzeige

Wie die englische Zeitung Daily Express berichtet, denkt Paris Saint-Germain über die Verpflichtung der beiden Mittelfeldakteure nach.

Angeblich wären die beiden langjährigen Nationalspieler, die im Sommer ihre Länderspielkarrieren beendeten, zum Schnäppchenpreis von jeweils knapp zwei Millionen Euro Ablöse zu haben.

Grund der Mini-Ablöse: Die beiden Manchester-Klubs wollen die Großverdiener im Winter von der Gehaltsliste bekommen.

Yaya Toure kassiert bei Manchester City 15 Millionen Euro im Jahr, Bastian Schweinsteiger bei Manchester United etwas weniger.

Allerdings ist fraglich, ob beide Altstars nach Paris Saint-Germain wechseln. Yaya Toure will dem Vernehmen nach in der Premier League bleiben und schaut sich nach einem neuen Arbeitgeber auf der Insel um.

Bastian Schweinsteiger hatte unlängst erklärt, dass er in Europa für keinen anderen Verein mehr spielen werde. Ein Wechsel in die Major League Soccer ist die wahrscheinlichere Option für den Ex-Bayern-Star.

Yaya Toure besitzt bei Manchester City einen Vertrag bis 2017, allerdings spielt er keine Rolle mehr bei Pep Guardiola, nachdem Toure-Berater Dimitri Seluk gegen den Katalanen stichelte.

Bastian Schweinsteigers Arbeitspapier bei Manchester United ist noch bis 2018 gültig. Starcoach Jose Mourinho (53) hat den Weltmeister jedoch aussortiert.

Folge uns auf Google News!
Hol dir unsere App!

Anzeige