Axel Witsel :»Ich hätte zu Real Madrid gehen können

axel witsel
Foto: Celso Pupo / Shutterstock.com

Dies enthüllte der Belgier in einem Interview mit FIFA.com.

"Als ich bei Benfica war, hätte ich zu Real Madrid gehen können. Das hat aus verschiedenen Gründen nicht geklappt", sagte der 26-Jährige.

Lange hat Witsel dem geplatzten Transfer nach Madrid aber nicht nachgetrauert.

"Ich habe dieses Kapitel schnell hinter mir gelassen. Ich bin 26 und immer noch jung", betonte der WM-Fahrer.

Er sei ein geduldiger Mensch, so Witsel: "Trotzdem, es war immerhin Real Madrid. Als man mir davon erzählte, habe ich mir natürlich einiges ausgemalt."

Statt zu Real Madrid ging es für den Mittelfeldakteur im Sommer 2012 nach Russland. Zenit St. Petersburg legte 40 Millionen Euro Ablöse auf den Tisch von Benfica.

Sein Arbeitspapier bindet den belgischen Nationalspieler noch bis 2017 an den russischen Meister. Bis zum Karriereende will Witsel aber nicht in St. Petersburg bleiben.

"Ich hatte schon immer das Ziel, eines Tages in einem europäischen Spitzenklub zu spielen, und dieses Ziel verfolge ich weiter", so Witsel. Allerdings konzentriere er sich derzeit nur auf seinen Verein.