"Pressing-Monster" :Backup für Sadio Mane und Co.: Klopp-Assistent erklärt 50-Mio-Deal

sadio mane 2020 6000
Foto: Oleksandr Osipov / Shutterstock.com

Bis zu 50 Millionen Euro Ablöse legt der FC Liverpool für Diogo Jota  auf den Tisch der Wolverhampton Wanderers. Ein Transfer, der manchen Beobachter überrascht haben dürfte.

Pep Lijnders, seine Zeichens Assistenzcoach von Jürgen Klopp, begründet den Deal. Jota soll Mohamed Salah, Roberto Firmino und Sadio Mane entlasten. "Sein technisches Niveau entspricht dem unserer ersten Drei", sagte der Niederländer.

"Diogo Jota ist ein Pressing-Monster"

Lijnders weiter: "Er hat noch großes Entwicklungspotenzial in seinem Spiel und er wird einen großartigen Weg in unserem Verein gehen. Er ist wie ein Pressing-Monster, also wird er sofort zu uns passen."

Der Klopp-Co ist überzeugt: Liverpool hat mit dem portugiesischen Nationalspieler einen guten Fang gemacht: "In Portugal sagen alle, was für eine großartigen Transfer Liverpool getätigt hat, weil sie genau wissen, wie er ist und welches Potenzial er noch hat."

Hintergrund


Man sei komplett glücklich, den 23-Jährigen an die Anfield Road geholt zu haben: "Er ist ein professioneller, leidenschaftlicher, engagierter und mutiger Spieler."

Wolverhampton macht gutes Geschäft mit Diogo Jota

Jota war 2018 nach einer Leihe für 14 Millionen Euro von Atletico Madrid nach Wolverhampton gewechselt. 131 Spiele (44 Tore und 19 Vorlagen) später verkaufen die Wolves den Linksaußen für das Dreifache dieser Ablösesumme.

Folge uns auf Google News!
Hol dir unsere App!