Ballon d'Or :Blaise Matuidi lobt Kylian Mbappe und verteidigt Ousmane Dembele

blaise matuidi 2018 2
Foto: cristiano barni / Shutterstock.com
Anzeige

Auch dank der Tore von Kylian Mbappe gewann PSG in der vergangenen Saison das nationale Triple in Frankreich.

Mit der französischen Nationalelf holte Mbappe zudem den WM-Titel, der 19-Jährige glänzte bei dem Turnier in Russland.

Der Lohn: Mbappe steht auf der 30 Namen umfassenden Kandidatenliste bei der Ballon d'Or-Wahl.

Blaise Matuidi glaubt, dass sein Landsmann Chancen hat.

"Er hat gezeigt, dass er trotz seines jungen Alters ein großartiger Spieler ist", sagte der Juve-Star auf einer Pressekonferenz.

"Was er auf dem Platz zeigt, ist sehr beeindruckend. Wir sehen es auch im Training. Wir sind sehr glücklich mit ihm zu arbeiten."

Ob Mbappe Favorit sei, wolle er nicht sagen: "Aber Mbappe hat alles, um in diesem Jahr oder in der Zukunft den Ballon d'Or zu gewinnen."

Unterdessen stärkte Blaise Matuidi seinem Kollegen Ousmane Dembele vom FC Barcelona den Rücken.

Der Flügelflitzer, den sich die Katalanen 120 Millionen Euro Ablöse kosten ließen, spielte bei der WM kaum eine Rolle.

Während Mbappe die Herzen zufliegen, steht Dembele häufig schnell in der Kritik. Matuidi stärkt dem Linksaußen den Rücken.

"Man sollte nicht zu hart mit ihm umgehen", fordert der Routinier: "Er ist jung und wir erwarten viel von ihm, weil er viel Talent hat. Aber wir sind zufrieden mit seinen Leistungen."

Ousmane Dembele habe im Vergleich zur vergangenen Spielzeit "den nächsten Schritt gemacht", lobt der Mittelfeldakteur.