Liverpool dominiert :Ballon d'Or und Yashin-Award: Das sind die Kandidaten

Foto: bestino / Shutterstock.com
Anzeige

Insgesamt sieben Spieler des FC Liverpool dürfen auf die Auszeichnung Ballon d'Or hoffen. Darunter Virgil van Dijk, der bereits als Europas Fußballer des Jahres geehrt worden war.

Natürlich sind auch die üblichen Verdächtigen Lionel Messi (FC Barcelona) und Cristiano Ronaldo (Juventus Turin) nominiert.

Luka Modric, der vor einem Jahr noch gewonnen hatte, schaffte es unterdessen nicht mehr auf die Vorauswahl. Ebenso wenig wie Neymar (Paris Saint-Germain) und Paul Pogba (Manchester United).

Von Real Madrid sind Karim Benzema und Eden Hazard vertreten. Der Belgier stand allerdings bis zum Sommer beim FC Chelsea unter Vertrag.

Als einziger Deutscher ist Marc-André ter Stegen für den Ballon d'Or nominiert. Im Vorjahr hatte es kein Spieler mit deutschem Pass auf die Liste geschafft.

Neben Messi und ter Stegen sind von Barcelona auch Frenkie de Jong und Antoine Griezmann vertreten.

Anzeige

Marc-Andre ter Stegen darf auch auf den Yashin-Award hoffen, der den besten Torhüter auszeichnet. Er tritt unter anderem gegen Manuel Neuer (Bayern München) Jan Oblak (Atletico Madrid), Kepa Arrizabalaga (Chelsea) oder Alisson (Liverpool) an.

Aus der Bundesliga ist Robert Lewandowski von Bayern München in der Ballon d'Or-Vorauswahl vertreten. Der Ballon d’Or wird am 2. Dezember verliehen.

"Der Ballon d'Or ist die größtmögliche Anerkennung", sagte Didier Drogba, der selber achtmal nominiert war und die Verleihung mit moderieren wird.  Stimmberechtigt für die Wahl sind 180 Journalisten aus der ganzen Welt.

Anzeige

Ballon d'Or 2019: Alle Nominierten nach Vereinen gelistet:

Liverpool (7 Nominierte): Trent Alexander-Arnold, Alisson, Roberto Firmino, Sadio Mané, Mohamed Salah, Virgil van Dijk, Georginio Wijnaldum

Manchester City (5): Sergio Agüero, Bernardo Silva, Raheem Sterling, Riyad Mahrez, Kevin De Bruyne

FC Barcelona (4): Frenkie de Jong, Antoine Griezmann, Lionel Messi, Marc-André ter Stegen

Juventus Turin (2): Matthijs de Ligt, Cristiano Ronaldo

Tottenham (2): Hugo Lloris, Heung-Min Son

Real Madrid (2): Karim Benzema, Eden Hazard

Paris Saint-Germain (2): Kylian Mbappé, Marquinhos

Ajax Amsterdam (2): Dusan Tadic, Donny van de Beek

FC Bayern München: Robert Lewandowski

Atlético Madrid: João Félix

Arsenal: Pierre-Emerick Aubameyang

SSC Neapel: Kalidou Koulibaly

Trophée Yachine: Die zehn Kandidaten:

Alisson (Liverpool), Manuel Neuer (Bayern), Ederson (Manchester City), André Onana (Ajax), Wojciech Szczesny (Juventus),

Jan Oblak (Atletico Madrid), Kepa Arrizabalaga (Chelsea), Samir Handanovic (Inter), Hugo Lloris (Tottenham), Marc-André ter Stegen (Barcelona)

» Poker um Kylian Mbappe? Jürgen Klopp spricht Klartext

» Ex-Coach verrät: Liverpool wollte Reals neues Supertalent

» Check unsere App, oder folge uns auf Instagram, Facebook und YouTube!

Anzeige