Foto: Fabio Diena / Shutterstock.com

Olympique Marseille :Balotelli trifft weiter - und zeigt wieder irren Torjubel

  • Fabian Biastoch Montag, 11.03.2019

Das Bündnis zwischen Mario Balotelli (28) und Olympique Marseille entwickelt sich immer mehr zur Traumehe.

Werbung

Eine Woche nach seiner Instagram-Story hat Mario Balotelli auch diese Woche wieder einen irren Torjubel ausgepackt.

Nach einer Stunde traf der Italiener gegen seinen früheren Arbeitgeber Nizza mit dem Kopf.

Das war schon der fünfte Treffer für den Stürmer seit seinem Wechsel zu Olympique Marseille.

Nach dem Selfie-Jubel gegen Saint-Etienne ließ es sich Mario Balotelli nun nicht nehmen, wieder für Aufsehen zu sorgen.

Dieses Mal setzte er sich nach dem 1:0 auf den Rasen des Stade Vélodrome und spielte mit einem Teamkollegen Schere, Stein, Papier.

Sein Tor reichte Marseille zum Sieg, wodurch die Elf von Rudi Garcia Platz vier in der Ligue 1 festigte und nun nur noch drei Zähler hinter dem Dritten Lyon ist.

Der Treffer des 28-Jährige bedeutet auch, dass er der erste Spieler seit Josip Skoblar ist, der bei seinen ersten vier Auftritten im Stade Vélodrome trifft.

Dem ehemaligen jugoslawischen Nationalspieler gelang dies 1969.

Balotelli hat nach seinem Winter-Wechsel bereits fünf Tore erzielt - für Nizza hatte er in der gesamten Hinrunde überhaupt nicht getroffen.

Werbung

Ligue 1

Weitere Themen