FC Barcelona :Barça-Boss lässt Zukunft von Ivan Rakitic offen

Foto: Francesc Juan / Shutterstock.com
Anzeige

Ivan Rakitic steht beim FC Barcelona mit der Ankunft von Frenkie de Jong angeblich auf der Streichliste. Festlegen will sich noch niemand.

Josep Maria Bartomeu, Präsident der Katalanen, lobte den Kroaten bei ESPN: "Er ist einer der wichtigsten Spieler bei uns im Team."

Doch der Chef ergänzte auch, dass man ab dem Sommer die Balance im Gehaltsgefüge halten müsse.

Rakitic hofft auf eine Vertragsverlängerung - inklusive Gehaltserhöhung. Bartomeu sträubt sich jedoch bisher dagegen, das Arbeitspapier auszudehnen.

"Wir werden am Ende der Saison sehen, wie es weitergeht", ergänzte Bartomeu wenig konkret.

In der Führungsetage sei aber angekommen, dass Trainer Ernesto Valverde auf Ivan Rakitic baut.

Anzeige

"Der Coach hat viel Vertrauen in ihn und seine Ankunft brachte frischen Wind in unser Mittelfeld", erklärte der Präsident des FC Barcelona weiter.

Rakitic, der noch einen Vertrag bis 2021 besitzt, wurde in den vergangenen Monaten mit einem Wechsel in Verbindung gebracht, da im Sommer Frenkie de Jong von Ajax Amsterdam kommt.

Unter anderen Juventus Turin soll großes Interesse haben und sich laut GAZZETTA DELLO SPORT auch schon mit dem 31-Jährigen einig sein.

Auch Inter Mailand wird Interesse an Rakitic nachgesagt. Der FC Bayern wiederum soll den Vize-Weltmeister nicht gewollt haben.

» Barça-Manager scoutet Amine Harit

» Griezmann/Messi/Suarez: Valverde erwartet mehr von seinem Super-Trio

» Check unsere App, oder folge uns auf Instagram, Facebook und YouTube!

Anzeige