FC Barcelona :Barça-Boss will Antoine Griezmann (noch) nicht fallen lassen

antoine griezmann fc barcelona
Foto: Edu del Fresno / Shutterstock.com

Josep Maria Bartomeu lotste Antoine Griezmann im vergangenen Sommer für 120 Millionen Euro von Atletico Madrid zum FC Barcelona. Geliefert hat der Franzose rein zahlentechnisch zwar nicht schlecht (14 in 41 Spielen).

Doch dem Weltmeister von 2018 fehlt nach wie vor die Bindung zur restlichen Offensive. Vor allem im Zusammenspiel mit Lionel Messi hapert es noch.

Griezmann wurde - wie bereits kurz nach seiner Verpflichtung - als Tauschkandidat gehandelt. In der Gerüchteküche hieß es: Griezmann könnte gegen Neymar eingetauscht werden, oder gegen Lautaro Martinez von Inter Mailand.

antoine griezmann 2018 6
Foto: bestino / Shutterstock.com

Der Sporttageszeitung AS zufolge will Josep Maria Bartomeu den Franzosen aber nicht fallen lassen. Noch nicht. Der Präsident sei zwar unzufrieden mit Griezmann, wolle aber Geduld walten lassen.

Hintergrund


Der Plan: Griezmann soll nach einer einjährigen Eingewöhnungsphase in der Spielzeit 2020/2021 richtig durchstarten und zeigen, warum er Barça 120 Millionen Euro Ablöse wert war.

Folge uns auf Google News!
Hol dir unsere App!