FC Barcelona :Barça-Coach stimmt Loblied auf Frenkie de Jong an

Foto: Christian Bertrand / Shutterstock.com
Anzeige

Während Antoine Griezmann noch mit Anpassungsproblemen an das Spiel des FC Barcelona zu kämpfen, hat sich Frenkie de Jong bereits als prägendes Element der Blaugrana entpuppt.

Der niederländische Nationalspieler, im vergangenen Sommer für 75 Millionen Euro von Ajax Amsterdam gekommen, ist absolut gesetzt.

"De Jong gibt uns etwas Frisches, sowohl bei der Ballbehauptung als auch bei der Spieleröffnung", lobt Ernesto Valverde die starken Leistungen des Mittelfeldakteurs erkannt

Der Barça-Coach huldigte im Vorfeld der LaLiga-Partie gegen UD Levante (Samstag, 16:00 Uhr) seinen Neuzugang auch für dessen Verhalten im Spiel gegen den Ball.

Valverde: "Er hilft uns in der Defensive, hat körperlich Potential und ist schwer zu überspielen. Er ist jung und wird im kollektiven Zusammenspiel immer besser. Wir erhoffen uns noch mehr von ihm."

Vor Gegner Levante, derzeit Tabellen-11. in der Primera Division, warnte der 55-Jährige: "Wir müssen aufpassen, es ist eines dieser Spiele, in denen alles passieren kann. Es ist ein kompliziertes Spiel."

Anzeige

Gegen Real Sociedad habe Levante seine Stärken gezeigt: "Generell versuchen sie immer, dich anzugreifen, und wenn sie dir den Ball abnehmen, haben sie sehr schnelle Spieler."

Nicht mit dabei gegen Levante: Ousmane Dembele. Der Flügelstürmer hat seine Rot-Sperre abgesessen, schaffte es aber nicht in den Kader.

Stattdessen darf sich Barça-B-Stürmer Carles Perez Hoffnungen auf einen Einsatz machen. Er steht ebenso wie Ansu Fati im Kader für das Auswärtsspiel in Valencia.

Carles Alena muss erneut auf die Tribüne, Moussa Wague bleibt ebenfalls unberücksichtigt. Samuel Umtiti fehlt nach seiner Verletzung.

» Barça-Bankdrücker Ivan Rakitic lässt seinen Frust raus

» Clement Lenglet erklärt Antoine Griezmanns Probleme bei Barça

» Check unsere App, oder folge uns auf Instagram, Facebook und YouTube!

Anzeige