Manchester City :Barça-Deal geplatzt - jetzt folgt der nächste Rückschlag für Eric Garcia

eric garcia 2020 10000
Foto: Vlad1988 / Shutterstock.com

Eric Garcia (19) hofft nach seinem gescheiterten Sommer-Transfer zum FC Barcelona laut dem Transfer-Experten Fabrizio Romano auf einen Vereinswechsel im Januar.

Der Spanier hatte eine Vertragsverlängerung bei Manchester City abgelehnt, sein Vertrag läuft 2021 aus. Barça wollte seinen Ex-Jugendspieler in der Sommer-Transferperiode 2020 zurückholen, konnte sich mit den Citizens aber nicht auf eine Ablösesumme einigen.

Manchester City forderte 20 Millionen Euro für den spanischen Nationalverteidiger, Barcelona bot zehn Millionen Euro Fix-Ablöse plus acht Millionen Euro mögliche Boni.

Manchester City lässt Eric Garcia in der Champions League nicht ran

Bei City wird der Spanier in den kommenden Monaten wohl weniger Spielpraxis unter Pep Guardiola (49) erhalten als in der jüngeren Vergangenheit, da City knapp 100 Millionen Euro Ablöse in die Innenverteidiger Nathan Ake und Ruben Dias investiert hat.

Hintergrund


Dass es für Garcia schwer wird, deutete sich bereits am Donnerstag an. Die Sky Blues verzichteten darauf, den Spanier für die Champions-League-Gruppenphase zu melden.

Einen Hoffnungsschwimmer gibt es allerdings noch: ManCity könnte den Youngster noch bis zum 20.10 nachmelden und ihn auf die B-Liste setzen, auf der unter bestimmten Voraussetzungen Eigengewächse geführt werden können.

Folge uns auf Google News!
Hol dir unsere App!