FC Barcelona :Barça erntet Kritik wegen Luis Suarez - Ajax äußert sich zu möglichem Transfer

luis suarez 2016 5
Foto: Maxisport / Shutterstock.com

Luis Suarez (33) soll den FC Barcelona verlassen. Der uruguayische Nationalspieler fällt dem Umbruch zum Opfer. Suarez soll alles andere als begeistert sein, dass er die Nachricht von Ronald Koeman durch ein Kurztelefonat übermittelt bekam.

"Es ist verrückt, was Barça tut"

Suarez wurde gebeten, einer Vertragsauflösung zuzustimmen. Gegen eine Abfindung.  Oscar Ruggeri, seines Zeichens argentinischer WM-Sieger von 1986, hält Barcelonas Verhalten für fragwürdig.

"Es ist verrückt, was sie tun", poltert der 97-fache Nationalspieler und Ex-Kicker von Real Madrid (1989 bis 1990) und den Boca Juniors (1981 bis 1985). Man hätte einem "der besten 9er der Geschichte von Angesicht zu Angesicht" sagen müssen, was Sache ist.

luis suarez aleksandar kolarov
Foto: Cosmin Iftode / Dreamstime.com

Oscar Ruggeri hofft nun, dass einer seiner Ex-Vereine sich Luis Suarez schnappt. "Riquelme (Sportdirektor und Vize-Präsident von  Boca) muss ihn anrufen", fordert der Ex-Innenverteidiger, "und ihm mitteilen, dass wir ihn mit offenen Armen empfangen werden."

Luis Suarez steht auch auf der Wunschliste von Boca-Konkurrent San Lorenzo. Vereins-Präsident Marcelo Tinelli erklärte: "Hier lieben wir Luis. Die Türen für ihn stehen offen."

Hintergrund


Ajax Amsterdam rechnet sich nur geringe Chancen bei Luis Suarez aus

Auch Ajax Amsterdam beschäftigt sich mit Suarez, der zwischen 2008 und 2011 bereits für die Ajacieden gespielt hatte. Laut SPORT erklärte Sportdirektor Marc Overmars gegenüber ZIGGO SPORT allerdings, die Chancen für Ajax seien "recht gering".

Der Ex-Barça-Profi weiter: "Das ist eine klare Antwort, denke ich. Ob es irgendeinen Kontakt mit ihm gegeben hat? Den haben wir mit mehreren Ex-Ajax-Spielern. Das ist logisch. Man muss in Kontakt bleiben."

Folge uns auf Google News!
Hol dir unsere App!