Leihe mit Betis perfekt :Barça gibt Abschied von Carles Alena bekannt

carles alena 2019 06 01
Foto: Jose Breton- Pics Action / Shutterstock.com

Der FC Barcelona und Betis Sevilla haben sich auf eine Ausleihe von Carles Alena geeinigt. Das gaben die Katalanen am Wochenende bekannt.

"Betis zahlt das Gehalt des Spielers, der Deal beinhaltet keine Kaufoption", teilte der Tabellenführer der Primera Division mit.

Alena hatte am ersten Spieltag in der Startelf der Blaugrana gestanden, war zur Halbzeit bei der 0:1-Pleite gegen Athletic Bilbao allerdings ausgewechselt worden.

In der Folge spielte er unter Chefcoach Ernesto Valverde wochenlange keine Rolle, saß häufig sogar auf der Tribüne.

Hintergrund


Zuletzt durfte er zwar wieder ran, dennoch macht er nun den Schritt zu Betis, wo ihm unter Rubi bis zum Saisonende ein Stammplatz winkt.

Alena spielt seit Kindheitstagen für den FC Barcelona. Bisher machte er für die erste Mannschaft 39 Partien. In dieser Saison waren es nur fünf Spiele.

Die Konkurrenz im Mittelfeld um Neuzugang Frenkie de Jong, den meistens gesetzten Sergio Busquets und Arthur Melo, den  Routiniers Arturo Vidal sowie Ivan Rakitic und Allzweckwaffe Sergi Roberto war zu groß.

Die Zukunft von Vidal und Rakitic im Camp Nou über das Saisonende hinaus steht allerdings in den Sternen.

Carles Alena wird zur neuen Saison zurückkehren, sein Anschlussvertrag ist bis 2022 gültig.

Zuvor will Alena in Sevilla glänzen. Auch an der Seite von Altmeister Joaquin.

Der 38-Jährige, der jüngst Alfredo Di Stefano als ältesten Hattricker der LaLiga-Geschichte ablöste, verlängert seinen Vertrag bei Betis Sevilla bis 2021.

Folge uns auf Google News!
Hol dir unsere App!