FC Barcelona :Barça-Juwel Konrad de la Fuente sagte Real Madrid ab

imago konrad 20029
Foto: eu-images / imago images

Gemeinsam mit seinen Eltern zog Konrad de la Fuente nach Barcelona, wo seine Eltern für die haitianische Botschaft arbeiteten. Sein Vater hatte allerdings einen Zweitjob, den er in Madrid angetreten hatte.

Im Alter von elf Jahren wechselte de la Fuente von der Akademie CE Tecnofutbol zum in Barcelona ansässigen CF Damm und ging dort bis 2014 die nächsten Schritte in seiner Entwicklung.

Als der FC Barcelona 2014 vorstellig wurde, wollte laut SPORT auch Erzrivale Real Madrid die Gunst der Stunde nutzen. Demnach lockten die Blancos mit einem lukrativen Vertrag sowie mit einem Umzug der gesamten Familie in die Landeshauptstadt.

Das Projekt in Barcelona sowie die Stadt an sich, die sie an ihre Heimat Miami sowie die Karibik erinnert, waren letztlich ausschlaggebend für einen Verbleib in Kataloniens Metropole.

Hintergrund


De la Fuente ist inzwischen 19 Jahre alt und durfte sich in der Vorbereitung auf die neue Saison bei den Profis für Einsätze empfehlen.

"Wenn ich mir einen der jungen Spieler aussuchen muss, der sich hervorgetan hat, bin ich mit Konrad de la Fuente und dem Eindruck, den er hinterlassen hat, sehr zufrieden", zeigte sich Ronald Koeman außerordentlich begeistert von de la Fuente.

Folge uns auf Google News!
Hol dir unsere App!