FC Barcelona :Barça macht großen Schritt im Neymar-Poker

Foto: mooinblack / Shutterstock.com
Anzeige

Nachdem zuletzt Real Madrid gute Karten auf die Verpflichtung von Neymar zugesprochen wurden, scheint der FC Barcelona den Erzrivalen überholt zu haben.

RMC SPORT zufolge ist die Barça-Rückkehr des Superstars wieder wahrscheinlicher geworden.

Die größte Hürde war bisher die Ablöse, die Paris Saint-Germain für Neymar aufruft.

Inzwischen hat sich PSG allerdings dazu bereit erklärt, einen Spieler in den Deal einflechten zu lassen. Im Zuge dessen wollen die Franzose mit Philippe Coutinho über einen Wechsel beraten.

Obwohl spielfit, stand Neymar zum Liga-Auftakt gegen Nimes Olympique (3:0) nicht im Kader.

Geht es nach den Fans, soll der 27-Jährige den Klub so schnell es geht verlassen. Neymar wurde auf der Tribüne sitzend unmittelbar Zeuge der Anhängerwut.

Anzeige

Der Großteil der Fans pfiff den Flügelstürmer nicht nur aus, sondern stimmte beleidigende Gesänge an, in denen sein sofortiger Abgang gefordert wurde.

PSG-Sportdirektor Leonardo hatte am Wochenende "fortschreitende Gespräche" über einen Vereinswechsel von Neymar bestätigt.

Mit welchem Klub es voran gehe, ließ der brasilianische Manager allerdings nicht verlauten.

» Neue Klausel: So ist Barças Plan mit Ansu Fati

» Suarez-Erbe: Diese vier Kandidaten stehen auf der Barça-Liste

» Check unsere App, oder folge uns auf Instagram, Facebook und YouTube!

Anzeige