Barça-Offerte als Druckmittel? :Wollte Verratti gar nicht zu Barça? Ex-PSG-Coach Ancelotti glaubt die Wahrheit zu kennen

marco verratti 2018 102
Foto: kivnl / Shutterstock.com

Das deutete nun Carlo Ancelotti im Vorfeld der Champions-League-Partie zwischen Bayern und PSG an. Der aktuelle Bayern-Trainer kennt Verratti aus seiner Zeit bei Paris Saint-Germain.

Ancelotti sagte laut LE FIGARO: "Wenn das Transferfenster offen ist, wollen viele Spieler den Verein verlassen. Aber einige spekulieren wohl nur auf eine Gehaltserhöhung."

Das Thema ist nicht neu: Spieler kokettieren mit einem Vereinswechsel und nutzen Angebote anderer Vereine, um einen besseren Vertrag bei ihrem aktuellen Klub zu bekommen.

Machte es Verratti  genauso, und benutzte Barça nur? Ja, vermutet Ancelotti. Er erklärte: "Verratti wollten einen besseren Vertrag."

Hintergrund


Verratti kickt seit 2013 für PSG. Er kam damals als Zweitligaspieler und entwickelt sich zum Weltklasse-Mittelfeldakteur. Sein aktueller Vertrag läuft noch bis 2021.

In den vergangenen Jahren schlug sein Berater Donato di Campli gleich mehrere Gehaltserhöhungen für den italienischen Nationalspieler heraus. Mittlerweile wird Verratti von Berater-Guru Mino Raiola vertreten.