Coronavirus :Barça-Profis bereit für Gehaltsverzicht - LaLiga pausiert auf unbestimmte Zeit

fc barcelona team 2020 114
Foto: Christian Bertrand / Shutterstock.com
Anzeige

Aus der Bundesliga waren es unlängst die Profis von Borussia Mönchengladbach, welche im Zuge der Corona-Krise für die kommenden Monate auf Teile ihres Gehalts verzichten wollen.

Robert Lewandowski, Joshua Kimmich und Leon Goretzka vom FC Bayern spendeten mehr als eine Million Euro für den Kampf gegen das Virus. Von den europäischen Großklubs könnte der FC Barcelona einer der ersten sein.

Laut einem AS-Bericht gab es zwischen den Spielern der ersten Mannschaft und Barça-Präsident Josep Bartomeu eine Unterredung. Aufgrund der schwierigen Lage könne es zu einem Kompromiss kommen, heißt es.

fc barcelona team 2019 01 8
Foto: Jose Breton- Pics Action / Shutterstock.com

Möglich sind Gehaltskürzungen sowie ein freiwilliger Verzicht der Akteure. Offen ist zum jetzigen Zeitpunkt, wann der Spielbetrieb wieder aufgenommen wird.

Verband und Liga haben die Wiederaufnahme auf unbestimmte Zeit verschoben. Erst wenn Behörden der spanischen Regierung und der allgemeinen staatlichen Verwaltung der Ansicht sind, dass kein Gesundheitsrisiko mehr bestehe, werde wieder gespielt, teilten Verband und Liga am Montag mit.

In der Mitteilung heißt es: "Sowohl der RFEF als auch La Liga möchten all jenen ihre größte öffentliche Anerkennung aussprechen, die ihre größten Anstrengungen unternehmen, um dem spanischen Volk wesentliche Dienste zu leisten, und wir möchten auch all jenen, die gestorben sind, unser aufrichtigstes Gedenken und allen Familien, die geliebte Menschen verlieren, eine herzliche Umarmung aus der Welt des Fußballs zeigen."