FC Barcelona :Barça spricht Deadline für Ousmane Dembele aus

Foto: Christian Bertrand / Shutterstock.com
Anzeige

Ousmane Dembele schreibt zwei Jahre nach seinem Wechsel von Borussia Dortmund zum FC Barcelona weiterhin nicht nur Positiv-Schlagzeilen.

Auch in Katalonien wurde dem Franzosen in der Vergangenheit einiges an Ungenügen nachgesagt.

Nach Angaben der AS ist Dembele in der Woche vor dem Finale der Copa del Rey (1:2 gegen den FC Valencia) wiederholt mehrmals verspätet zum Training erschienen.

Rechtfertigen würde sich der 22-Jährige damit, dass ihm die Erlaubnis erteilt wurde, separat mit einem Physiotherapeuten zu trainieren, um sich von seiner Oberschenkelblessur zu erholen.

Im Gegenzug habe Barça klargestellt, dass die Trainingszeiten in jener Woche für alle Spieler gegolten hätten.

Die Konsequenz: Sollte Ousmane Dembele sein Verhalten auch in Zukunft nicht ändern, droht der Verkauf.

Anzeige

Während der amtierende Weltmeister abseits immer wieder für Aufsehen sorgt, waren auch seine Leistungen auf dem Platz eher dürftiger Natur.

Zwar blickt Dembele auf 42 Pflichtspiele zurück, seinen Stempel konnte er dem Spiel der Katalanen allerdings nur phasenweise aufdrücken.

» Absage für Barça: Carles Puyol enthüllt einen seiner Gründe

» Barça-Kollege verteidigt Ousmane Dembele gegen Vorwürfe

» Check unsere App, oder folge uns auf Instagram, Facebook und YouTube!

Anzeige