Kubo kommt zurück :Barça verlängert mit Valverde - und holt Wunderkind zurück

ernesto valverde 2019 4
Foto: Christian Bertrand / Shutterstock.com

Der FC Barcelona macht Nägel mit Köpfen: Die Katalanen haben sich mit Ernesto Valverde auf eine Vertragsverlängerung bis 2020 geeinigt.

Das gab der spanische Doublesieger am Freitagmorgen bekannt. Der Vertrag beinhaltet eine Option auf eine weitere Spielzeit.

Der ausgehandelte Deal wurde am Freitag um 10:15 Uhr unterzeichnet. Um 17:00 Uhr steigt eine Pressekonferenz.

Bisher hat Valverde die Katalanen in 96 Spielen betreut, davon wurden 65 gewonnen. 22 Unentschieden stehen nur 9 Niederlagen gegenüber.

Hintergrund


Unter Valverde gewann Barça das spanische Double und die Supercopa de Espana.

Mit der Vertragsverlängerung ist die wichtigste Personalie für die nähere Zukunft geklärt. Langfristig soll ein Jungstar für Furore in Barcelona sorgen.

Der FC Barcelona holt das japanische Supertalent Takefusa Kubo offenbar ein zweites Mal nach Katalonien.

Den Youngster hatte Barça bereits 2011 verpflichtet. Der damals 9-Jährige war von Kawasaki Frontale gekommen.

Bis 2015 wurde Takefusa Kubo in der Jugendabteilung des FC Barcelona ausgebildet. Doch dann musste Barça den Japaner abgeben.

Im Zuge der einjährigen Transfersperre gegen Barça aufgrund von Verstößen gegen die Regeln zur Verpflichtung minderjähriger Spieler musste Takefusa Kubo gehen.

Takefusa Kubo, der als japanischer Messi gefeiert wurde, ging zurück in seine Heimat und schloss sich dem FC Tokio an.

Wie MUNDO DEPORTIVO in Erfahrung gebracht hat, sind sich Barça, Tokio und Takefusa Kubo über einen Transfer im kommenden Sommer einig.

Der 17-Jährige, der im kommenden Juni volljährig wird und dann laut FIFA-Regularien verpflichtet werden darf, ist zunächst für die Zweitvertretung bei Barça vorgesehen.