Barça-Verteidiger verrät :Darum gab es Zoff zwischen Messi und Enrique

lionel messi 2015
Foto: Marcos Mesa Sam Wordley / Shutterstock.com
Werbung

"Es war im Training kurz nach dem Urlaub. Es gab ein Foul, das nicht gepfiffen wurde. Leo war sauer. Dann gab es etwas Streit und ein Wortgefecht", sagte der französische Nationalspieler im Interview mit RMC.

Danach unterhielten sich Barça-Coach Enrique und Superstar Messi laut Mathieu in der Umkleidekabine. "Das war schon alles", so der Innenverteidiger: "So etwas passiert in jedem Verein, bei Barça ist es aber eine Riesen-Story."

Der Vorfall ereignete sich nach der Rückkehr des vierfachen Weltfußballers aus seiner argentinischen Heimat kurz vor dem Auftakt ins neue Jahr bei Real Sociedad.

Aufgrund des vom Verein genehmigten verlängerten Urlaub von Messi, Dani Alves und Neymar ließ Barça-Coach Luis Enrique die drei südamerikanischen Superstars zu Spielbeginn auf der Bank. Die Partie ging mit 0:1 verloren.

Der Disput zwischen Messi und Enrique wurde in der Folge in der Presse thematisiert. Manche spanische Medien berichteten über ein Zerwürfnis der Beiden.

Hintergrund


Messi soll sogar die Ablösung des Chefcoachs gefordert haben. Dies wurde jedoch dementiert.

Nach der Pleite im Baskenland bog Barça wieder auf die Erfolgsspur ab. Es folgten wettbewerbsübergreifend sieben Pflichtspiel-Siege in Serie.