FC Barcelona :Barça vs. Guardiola: Transfer-Duell um Juventus-Ass?

Foto: Carolrobert / Dreamstime.com
Anzeige

Manchester Citys Starcoach Pep Guardiola (48) sucht einen Nachfolger für Altmeister Fernandinho, der im kommenden Jahr seinen 35. Geburtstag feiern wird.

Der FC Barcelona hat im Mittelfeld auf längere Sicht ebenfalls Bedarf. Sergio Busquets, Arturo Vidal und Ivan Rakitic sind bereits 31.

Dem CORRIERE DELLO SPORT zufolge haben sowohl Guardiola als auch dessen Ex-Arbeitgeber Barcelona Augen auf Rodrigo Bentancur (22) von Juventus Turin geworfen.

City habe bereits im vergangenen Sommer einen Vorstoß unternommen, sei mit seinem Angebot aber abgeblitzt. Bald könnte eine erneute Offerte eingehen. Barcelona hat noch kein konkretes Angebot gemacht. Bisher.

Der uruguayische Nationalspieler steht seit 2017 bei den Bianconeri unter Vertrag, kam damals für 12 Millionen Euro von den Boca Juniors ins Piemont.

Unter Massimiliano Allegri (52) war der kampf- und laufstarke Südamerikaner in der vergangenen Saison gesetzt, er machte 40 Partien.

Anzeige

Allegris Nachfolger Maurizio Sarri setzt bisher jedoch selten auf Bentancur. Erst drei Einsätze stehen in seiner Bilanz.

Bei Juve herrscht im zentralen Mittelfeld ein Überangebot, vor allem nach den Sommer-Verpflichtungen von Adrien Rabiot (24) und Aaron Ramsey.

Außerdem stehen Emre Can, Sami Khedira, Blaise Matuidi und Miralem Pjanic im Kader.

Unzufriedenheit ist langfristig vorprogrammiert. Mindestens einen Spieler wird Juve wohl abgeben. Ob es Bentancur wird, bleibt abzuwarten.

» Lautaro Martinez zu Barça? Inter-Vize Zanetti hofft auf Verbleib

» Ablösefrei im Sommer: Barça wieder an Willian dran

» Check unsere App, oder folge uns auf Instagram, Facebook und YouTube!

Anzeige