Foto: CP DC Press / Shutterstock.com

Barcelona-Neuzugang:Arthur Melo verzichtet für seinen Wechsel zu Barça auf Millionen

  • Tobias Krentscher Montag, 12.03.2018

Der FC Barcelona hat sich die Dienste des brasilianischen Mittelfeldakteurs Arthur Melo (21) von Gremio Porto Alegre gesichert, bzw. eine Kaufoption für den kommenden Sommer.

Werbung

Seit Monaten baggerten die Katalanen an dem technisch erstklassigen und spielstarken Mittelfeld-Kicker von Gremio.

Im Dezember ließ sich der 21-Jährige bereits bei einem Treffen mit Barça-Vertretern im Trikot des spanischen Pokalsiegers ablichten.

Das gefiel Gremio gar nicht, der geplante Wechsel des Edeltechnikers schien in Gefahr.

Gremio erklärte, man werde Arthur nur zu Barça ziehen lassen, wenn dessen Ausstiegsklausel über 50 Millionen Euro aktiviert werde.

Doch die Katalanen blieben am Ball und konnten sich mit dem brasilianischen Traditionsverein auf einen Transfer einigen.

Andres Iniesta erklärt: Warum die Meisterschaft der schwerste Titel ist

Wie Barça am Sonntagabend bekanntgab, erhält man eine im Juli 2018 gültige Kaufoption für 30 Millionen Euro Ablöse plus neun Millionen Euro Boni.

Nach Informationen der Sporttageszeitung SPORT hat Arthur auf einige Millionen verzichtet, um den bevorstehenden Deal perfekt zu machen.

Der Spieler hielt 20 Prozent seiner Transferrechte.  Arthur hätte demnach ein Fünftel der Ablösesumme zugestanden.

Doch der 21-Jährige verzichtete auf seinen Anteil, die Ablöse geht nun komplett an Gremio und eine Investmentfirma, die ebenfalls Anteile an den Transferrechten hält.

Der Wechsel wird aller Voraussicht nach im kommenden Sommer vollzogen. Dass er noch nicht jetzt vollzogen wurde, hat wohl buchhalterische Gründe.

Offen ist, ob der Südamerikaner bis Januar 2019 auf Leihbasis für Gremio spielt, oder schon im Sommer zu Barça hinzustößt.

Werbung

FC Barcelona

Primera Division


Beliebte News

Weitere Themen