Anzeige

Bayer Leverkusen :Abflug nach China? Roger Schmidt lockt Ex-Schützling Kampl

kevin kampl 2
Foto: Ververidis Vasilis / Shutterstock.com
Anzeige

Wie der KÖLNER STADTANZEIGER berichtet, will Schmidt Mittelfeldakteur Kevin Kampl in die Chinese Super League zu Beijing Guoan lotsen.

Offenbar trifft das Interesse auf offene Ohren. Kampl sagt: "Es ist alles offen. Es gibt für mich mehrere Möglichkeiten."

Klingt nicht so, als ob der laufstarke slowenische Nationalspieler in der BayArena bleiben will. Allerdings gilt sein Arbeitspapier noch bis 2020.

Für Leverkusen würde also eine saftige Ablösesumme anfallen. Der KÖLNER STADTANZEIGER nennt 20 Millionen Euro als Mindestbetrag - für China-Verhältnisse fast ein Schnäppchen.

Für Oscar wurden im vergangenen Jahr 60 Millionen Euro lockergemacht, Antony Modeste bringt dem 1. FC Köln nun 35 Millionen Euro ein.

Was Beijing Guoan in die Karten spielen könnte. Das enge Verhältnis zwischen Kampl und Roger Schmidt.

"Roger Schmidt ist mein Mentor, daher ist das natürlich immer eine Option für mich", spricht Kampl Klartext. In der kommenden Woche würden " wohl die entscheidenden Gespräche stattfinden."

Folge uns auf Google News!