Bayer Leverkusen :Korb für Barça und Co.: Jonathan Tah begründet Verlängerung in Leverkusen

jonathan tah julian brandt
Foto: Ververidis Vasilis / Shutterstock.com

Borussia Dortmund, Barcelona und Juventus Turin sind nur einige der Top-Klubs, die in den vergangenen Monaten mit Jonathan Tah in Verbindung gebracht worden.

Der Deutsche war auch aufgrund seiner Ausstiegsklausel in Höhe von 25 Millionen Euro für viele Vereine interessant. Doch Tah bleibt der Werkself treu und verlängerte bis 2023.

"Ich fühle mich einfach unglaublich wohl, Bayer stand immer hinter mir. Hier kann ich mich super weiterentwickeln", begründete der Ex-Hamburger seinen Schritt.

"Ich glaube, dass wir sehr viel Potenzial in der Mannschaft haben. Ich möchte Teil dieser Entwicklung sein und noch mehr Erfolg haben – vielleicht sogar mal einen Titel gewinnen."

Bisher konnte er mit Leverkusen keinen Titel holen, allerdings spielte er bereits Champions League und die Königsklassen-Qualifikation winkt auch in dieser Spielzeit.

Hintergrund


Ein Wechsel nach Spanien oder Italien kam für den 22-Jährigen aktuell nicht infrage.

"Stand jetzt reizt mich das Ausland nicht. Vielleicht irgendwann, aber nach reiflicher Überlegung war es für mich der richtige Schritt zu verlängern", so Tah.

Bei Leverkusen schätzt der Innenverteidiger die familiäre Atmosphäre und das Umfeld: "Ich kann hier in Ruhe arbeiten."