Newcastle United will für Moussa Diaby neuen Transferrekord aufstellen

06.07.2022 um 11:14 Uhr
von Andre Oechsner
Transferexperte
Unser Fachmann für den Transfermarkt, berichtet seit 2015 über den internationalen Fußball und die Bundesliga. Seit 2019 im Team von Fussballeuropa.com.
getty moussa diaby 22070640
Foto: / Getty Images

Obwohl sich Bayer Leverkusen darum bemüht, in der Sache Moussa Diaby (22) für Ruhe zu sorgen, bleibt Newcastle United dem aufstrebenden Offensivspieler dicht auf den Versen – und ist offenbar bereit, tief ins Portemonnaie zu greifen.

Die Magpies sind laut 90min.com bereit dazu, für Diaby einen neuen Transferrekord aufzustellen. Ab einem Gebot über 45 Millionen Euro sollen die Planer in Leverkusen davon überzeugt werden können, den Shootingstar an einen anderen Verein abzugeben.

Rekordzugang ist bisher Joelinton, der im Sommer 2019 für eine Grundablöse von 44 Millionen Euro von der TSG Hoffenheim nach Newcastle geholt wurde. Diaby gehört in Leverkusen zu den Schlüsselspielern, machte sich in den letzten Wochen aber öffentlich Gedanken über einen Abschied.

Bayer Leverkusen

Unter dem Bayerkreuz bleibt man gelassen. "Ich bin optimistisch und gehe davon aus, dass Moussa bei uns bleiben wird", sagte der neue Leverkusener Sportgeschäftsführer Simon Rolfes vor wenigen Tagen. Newcastles Diaby-Alternativen heißen Anthony Gordon (21, FC Everton) und Callum Hudson-Odoi (21, FC Chelsea).

Verwendete Quellen: 90min.com
Auch interessant